Zeitverschiebungen

Wusstest du, dass es früher an nahezu jedem Ort eine eigene Ortszeit gab, die sich nach der Sonne richtete und mithilfe der Sonnenuhr bestimmt wurde?

So konnte es passieren, dass es in Köln zur gleichen Zeit 12:25 Uhr war, während es in Berlin erst 12 Uhr war. Im Zuge der Einführung der Eisenbahn Mitte des 19. Jahrhunderts, wurden die unterschiedlichen lokalen Uhrzeiten jedoch zu einem Problem.. Bei der Gestaltung von Fahrplänen trafen die Eisenbahngesellschaften aufgrund der verschiedenen Ortszeiten auf immense Schwierigkeiten, weshalb der Bedarf nach einer normierten Zeit wuchs. Und so kam es, dass sich ein schlauer Mann namens Sir Sandford Fleming Gedanken machte, um eine Lösung für dieses Problem zu finden. Und die fand er.. seit 1884 wird die Erde nämlich in 24 Zeitzonen aufgeteilt. Seither besteht jede Zeitzone aus 15 Längengraden, die eine Verschiebung von einer Plusstunde zu den benachbarten Zeitzonen im Osten und einer Minusstunde zu den benachbarten Zeitzonen im Westen aufweisen.

Normalerweise nimmt man die unterschiedlichen Zeitzonen nicht wirklich wahr. Zumindest habe ich mir in der Vergangenheit nicht so viele Gedanken darübergemacht. Man weiß, dass Amerika hinterherhängt und Sydney uns einige Stunden voraus ist. Und auch obwohl einer meiner Freunde seit fast 2 Jahren in Dubai (+ 2 Stunden) lebt, habe ich erst jetzt gemerkt, wie merkwürdig diese Zeitverschiebungen doch sind. Natürlich kann es daran liegen, dass sie jetzt noch extremer sind. Aber ist es nicht merkwürdig, wenn man gefühlt einen Tag voraus ist? Ich habe immer das Gefühl, dass das so ein bisschen ist, wie einmal Vergangenheit/ Zukunft und zurück. Wenn mein Tag beginnt, gehen andere ins Bett. Wenn ich Feierabend habe, beginnt woanders erst der Tag. Ich lebe bereits im Montag, während woanders noch Sonntag ist und frage mich, was die Wirklichkeit ist. Ist es Montag oder Sonntag?

Fühlen wir uns in bestimmten Zeitzonen vielleicht sogar wohler, als in anderen? Wenn man aufgrund eines Urlaubes auf einmal neun Stunden zurück lebt und beispielsweise besser schläft, als in der regulären Zeitzone, oder einfach einen besseren Tagesrhythmus hat.. sagt das etwas über uns aus? Beschreibt diese Zeitzone dann unsere eigentliche Wirklichkeit, während wir in der anderen Zeit voraus oder hinterher leben