Human

Mensch sein.. was bedeutet es, wenn jemand zu dir sagt, du bist einfach „mein Mensch“? Wir alle sind Menschen und doch bezeichnen wir uns selten so. Ist es also ein Kompliment? In der Regel verwenden wir diesen Begriff eher für Ausrufe wie „och Mensch“ oder „Mensch, das kann ja nicht wahr sein“. Ausrufe, mit denen doch meist ein Unglück oder eine negative Erfahrung verknüpft ist. Wenn wir uns selbst oder jemand anderes beschreiben wollen, verwenden wir meistens Begriffe, wie Mädchen, Partner, Freund oder Lieblingsmensch. All diese Begriffe spezifizieren die Person eigentlich nur, doch geben sie ihr damit nicht auch eine tiefere Bedeutung? Jede Person, der wir begegnen, ist grundsätzlich erst einmal ein Mensch. Alles weitere, wie Freundschaften, Bekanntschaften oder Beziehungen entwickeln sich im Laufe der Zeit. Ist Mensch sein, die Basis, aus der sich alles weitere entwickelt? Oder ist es eher so zu betrachten, dass die Bezeichnung Mensch die höchste Stufe darstellt? In dem Moment nicht mehr differenziert wird, ob Freund oder Partnerin, sondern das Komplettpaket zählt, mit all seinen Facetten, die ein einzelner Mensch verkörpern kann?